Leselebenszeichen

Merkelsche Miniaturen

Hörspielbesprechung von Ulrike Sokul, 04.09.2013

Empfehlenswert

Die Mini-Hörspielsammlung “Küss mich, Kanzler!” ist das ideale Gastgeschenk zur Wahlparty, falls Ihnen der Anlaß ein Grund zum Feiern sein sollte. Wenn nicht, dann gönnen Sie sich selbst das Vergnügen, diesen parteiübergreifenden Haushaltsdebatten zu lauschen.

Antonia von Romatowski “entspricht” der Stimme Angela Merkels täuschend echt. Seit 2008 imitiert sie die Bundeskanzlerin in der täglichen Radiosendung “Küss mich, Kanzler!”, zu der Stefan Lehnberg die Texte verfasst. Dieser spricht die Rolle von Joachim Sauer.

Stefan Lehnberg und Antonia von Romatowski – beide ausgebildete Schauspieler – klingen wie ein altes, gut eingespieltes Ehepaar, ja, sie zelebrieren ihre Parodien sogar mit lebhafter Spielfreude und ausdrücklichem Genuß.

Die kleinen Haushaltsepisoden und ehelichen Dialoge sind voller witziger, wortspielerischer Politikpolemik, pointiert, manchmal lustig absurd, manchmal unterhaltsam realitätsnah und dramaturgisch immer sehr gut in Szene gesetzt; ganz zu schweigen von den köstlichen Gesangseinlagen: “Der Kanzla Rap”, “Pokerface” und “Für mich soll‘s rote Rosen regnen”.

Auf der CD befinden sich 46 Mini-Hörspiele; meine Lieblingsstücke sind “Gysis Papagei”, “Hausmeister”, “Die Goldreserve”, “Die kleine Blonde mit den quietschenden Schuhen”, “Delphine”, “Als Sekretärin” und “Staubsauger-Commander”.

Doch was dränge ich Ihnen hier meine persönlichen Vorlieben auf – schließlich leben wir in einer Demokratie: Also hören Sie selbst, und vor allem: WÄHLEN sie selbst!!