Schlagwort-Archiv: Presse

Leselebenszeichen

Merkelsche Miniaturen

Hörspielbesprechung von Ulrike Sokul, 04.09.2013

Empfehlenswert

Die Mini-Hörspielsammlung “Küss mich, Kanzler!” ist das ideale Gastgeschenk zur Wahlparty, falls Ihnen der Anlaß ein Grund zum Feiern sein sollte. Wenn nicht, dann gönnen Sie sich selbst das Vergnügen, diesen parteiübergreifenden Haushaltsdebatten zu lauschen.

Antonia von Romatowski “entspricht” der Stimme Angela Merkels täuschend echt. Seit 2008 imitiert sie die Bundeskanzlerin in der täglichen Radiosendung “Küss mich, Kanzler!”, zu der Stefan Lehnberg die Texte verfasst. Dieser spricht die Rolle von Joachim Sauer.

Stefan Lehnberg und Antonia von Romatowski – beide ausgebildete Schauspieler – klingen wie ein altes, gut eingespieltes Ehepaar, ja, sie zelebrieren ihre Parodien sogar mit lebhafter Spielfreude und ausdrücklichem Genuß.

Die kleinen Haushaltsepisoden und ehelichen Dialoge sind voller witziger, wortspielerischer Politikpolemik, pointiert, manchmal lustig absurd, manchmal unterhaltsam realitätsnah und dramaturgisch immer sehr gut in Szene gesetzt; ganz zu schweigen von den köstlichen Gesangseinlagen: “Der Kanzla Rap”, “Pokerface” und “Für mich soll‘s rote Rosen regnen”.

Auf der CD befinden sich 46 Mini-Hörspiele; meine Lieblingsstücke sind “Gysis Papagei”, “Hausmeister”, “Die Goldreserve”, “Die kleine Blonde mit den quietschenden Schuhen”, “Delphine”, “Als Sekretärin” und “Staubsauger-Commander”.

Doch was dränge ich Ihnen hier meine persönlichen Vorlieben auf – schließlich leben wir in einer Demokratie: Also hören Sie selbst, und vor allem: WÄHLEN sie selbst!!

Lahn-Dill Anzeiger

Zuhause bei der Kanzlerin

Empfehlenswert

… Antonia von Romatowski mimt die Kanzlerin so gekonnt, dass man als Hörer tatsächlich daran zweifelt, ob nicht doch Angela Merkel selbst spricht. Stefan Lehnberg, aus dessen Feder die köstlichen Dialoge stammen, schlüpft mit hörbarem Vergnügen in die Rolle des Kanzlerinnengatten.

Eine nette und kurzweilige Einstimmung auf den Bundestagswahlkampf.

Mosquito Nr. 5 August/September 2013

Daheim bei »Kanzlers«

Hörspiele versüßen die Zeit bis zur Wahl im September

Empfehlenswert

Die Wahlen im September rücken immer näher. Was passt da besser, als eine CD zu veröffentlichen, die aufzeigt, wie es bei Kundeskanzlerin Angela Merkel zu Hause zugeht? »Küss mich, Kanzler! – Haushaltsdebatten bei Merkels« präsentiert den »ganz normalen Alltag« unserer Bundeskanzlerin in witzigen Mini-Hörspielen – so, wie es bei Angela Merkel und Ehemann Joachim Sauer am Küchentisch sein könnte. Antonia von Romatowski ist als Imitatorin bekannt und mimt hervorragend die Bundeskanzlerin im typischen Tonfall und berlinerischen Uckermark-Einschlag. An ihrer Seite: Autor und Schauspieler Stefan Lehnberg, nicht nur als Sprecher von Joachim Sauer, sondern auch für Text und Regie zuständig. Das Hörerlebnis ist ein Genuss – für Erwachsene (und auch für die, die sich sonst nicht für Politik interessieren). Im Handel erhältlich.

Das Magazin – RatgeberSpiel

Küss, mich Kanzler!

Hörbuch, veröffentlicht am 20.07.2013
Empfehlenswert

Unter dem gleichen Titel gab es bereits 2003 einen Film, der aber mit dem vorliegenden Hörspiel überhaupt nichts zu tun hat.

Wer möchte nicht einmal heimlich durch das Schlüsselloch schauen und Frau Bundeskanzlerin beobachten, wer zu Hause die Hosen an hat. Stefan Lehnberg ist Joachim Sauer … sowie Autor und Regisseur von Küss mich, Kanzler!

In den einzelnen Stücken kann man einen kleinen Einblick über das Familienleben bekommen, denn Joachim Sauer hat es nicht einfach und so muss er sich schon einiges ausdenken, um bei der Kanzlerin zu punkten. Manchmal funktioniert dies aber nicht. So hatte Joachim Sauer die Idee, dass Touristen bei ihnen vorbeikommen, richtig mit Führung. Und er bekommt einen Teil der Gewinne von der Führung, um sein Taschengeld etwas aufzubessern.

In puncto Abwasch hat er sich bei seiner Kanzlerin durchgesetzt, auch wenn er dabei trickst, denn er hat sich beim Spiel: Schere, Stein, Papier, wo Frau Merkel um den Abwasch spielt, die Hand verdreht, so dass die Kanzlerin an die Spüle muss.

Frau Merkel muss aber auch mal für politische Gegner in der Bresche springen. So hat sie den Papagei von Gysi mit nach Hause genommen. Nur der Wortschatz des Vogels passt ihr nicht, denn Gysi hat dem Vogel den Satz „Merkel ist doof“ beigebracht. Hier muss schnell eine Umerziehung stattfinden.

Joachim Sauer ist ein Freund der Linken, denn die Kugelschreiber sind haltbarer als die der CDU, dazu steht er, auch wenn seine Frau die Vorsitzende der CDU ist. Denn die Kugelschreiber der CDU brechen immer schnell ab. Die bekannte Merkel-Imitatorin Antonia von Romatowski und Stefan Lehnberg zeigen in diesen wundervoll komischen Parodien, wie es Angela und Joachim tagtäglich ergeht zwischen Küche und Kanzleramt.

Bekannt sind die beiden mit ihren Stücken „Küss mich Kanzler“ aus dem Hörfunk, denn diese Comedy wird u.a. beim SR 1 Europawelle gesendet.

Die Geschichten sind witzig und unterhaltsam, machen einfach nur Spaß.

Autor: Wilfried Just